JULIUS-CLUB Abschluss in Hannover – Food Review

Diepholz – Buchbewertungen

So, jetzt haben wir also die Bewertungen nochmals genauer gesichtet und möchten natürlich die Ergebnisse teilen. Da wir diesmal mit der Scan-Option gegangen sind, wird dies ein laaanger Eintrag, aber wir können die Originale abgeschrieben einfach nicht angemessen reproduzieren. (Übrigens: ja, es gibt einige interessante Schreibweisen, aber das interessiert uns hier und heute überhaupt nicht. So.)

Armentrout

Zu viel Liebe, aber trotzdem nicht aufgehört zu lesen.

aveyard

Kaufempfehlung!

baumeister

Kurzes Buch, yeah!

Birchall

Liebe und Humor, perfekt.

bodeen

Ja, den Richtigen zu finden kann schwer sein.

Buschendorff

Fürs Leben gelernt.

citra

Manchmal dürfen es auch Pferde sein.

Doctorow

Nachdenklich.

Engelmann

Familie und Waschbären!

Eschbach

Anatomie!

Fitzgerald

Poesie und Kuchen…

franz

Alles ist möglich. (Sollte aber nicht sein?)

Frieser

Frecher Adel. 🙂

harvey

Missverständnis und Verständnis

Hipp

Sagt eigentlich alles.

höra

Denkanstoss

horvath

Hoffnung

John

Anerkennung für die Autoren

kessler

Kribbeln im Bauch.

Laban

Begeisterung auch nach der Autorenlesung.

Larsson

Lesezwang!

macphail

Cool!

Olsberg

Fremdsein begrüßt.

patterson

Avantgardistisch läuft meistens nicht so bei uns, ‚tschuldigung.

Pennypacker

Zusammensein und Spaß am Leben.

popescu reise

Wir hatten noch nie so eine ausführliche Erklärung zum Handlungsort bekommen.

popescu

Awwwwwwww!

Quick

Zu viel Knutschen, aber immerhin ein guter Charakter.

rai

Ts, ts, ts!

Sugg

Warmherzig

Vieweg

Innere Werte

Whaley

Ab mit dem Kopf!

 

 

 

Diepholz – OK

Also, nachdem wir die Statistik fertig und weggeschickt haben *Happy Snoopy Dance*, können wir auch dem Blog wieder Zeit zugestehen.

(Nur um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: die Statistik ist, wenn man dies von Statistiken sagen kann, schlank und schön; nicht zu sehr in die Tiefe, dass man sich in Details verrennt, aber auch nicht zu oberflächlich, so dass man sich fragt: „Warum das Ganze?“. Trotzdem, sie fertig zu haben und sich anderen Dingen zuwenden zu können ist einfach entspannend.)

Gestern, also gestern war toll und ein wenig traurig, aber toll-traurig ist ok, wenn man sich vom JULIUS-CLUB verabschieden muss, der einen immerhin einige Wochen begleitet hat, weit mehr als „nur“ die etwa acht Wochen in und um die Sommerferien. Zum Glück ist es noch nicht ganz vorbei für uns, da wir noch die Rezensionen genauer nach Perlen und Klöpsen durchforsten werden und diese mit der Welt und den Buchautoren teilen (so wird diese anschreiben können) möchten.

Doch ich schweife schon wieder ab. Gestern, um die Kurve wieder zu kriegen, fanden wir uns ausnahmsweise in unserem Konferenzraum ein, da wir für den Auftakt und die Kreativbeiträge eine Leinwand und relative Dunkelheit brauchten. Also alle fein auf die Stühle und nach vorne geschaut. Angefangen haben wir dann mit einem Rückblick auf alle Veranstaltungen (Huskys!!!!!! Ich war da!!!!!) und den Kreativbeiträgen (Erklär-Videos). Eine kurze Ansprache zu den Ausleihrennern, ein 10 Letzte-Sätze-Buch-Erraten-Spiel (10. Geburtstag und Abschluss!) und …Abschluss1

… schon stiegen wir ein ins Diplome-Verteilen und Geschenke-Annehmen. Letztere wurden begeistert angenommen, so dass sich Jan Paschetags Einsatz voll und ganz gelohnt hat. Danke! (Aber wir verraten immer noch nicht, was es denn ist, hah!)

Abschluss

Bei etwas mehr Licht, gab es dann noch die Sonderverlosung von Eis- / Kino-Gutscheinen für die anwesenden Vielleser. Eine von den erfahrenen Julianern liebgewonnene Tradition, die auch bei den JULIUS-Frischlingen Anklang fand. Besonderen Dank hier an Mark Kürble von der VGH Diepholz, der dies möglich gemacht hatte.

Bei Cola / Fanta und Kuchen konnte dann alles, dieses und jenes noch diskutiert werden; genauso wie das Geschenk, was aber auch reichlich Stoff für Unterhaltungen bietet.

Das war’s dann. Aus. Finito. Vorbei.

(Immerhin haben wir noch den Abschluss in Hannover. Und die Rezensionen. Und die Ideen für das nächste Jahr?)

Julius, schönes 11. Lebensjahr!

 

Diepholz – Er war da

Nur um das klarzustellen: Jan Paschetag hat nicht nur uns gestern besucht, sondern noch viele andere Bibliotheken. Deswegen, und weil der Verkehrsgott es nicht gut mit ihm meinte, konnte er auch die Geschenke erst abends bei einer Kollegin abliefern. Nach einem laaaaaangen Tag.

Wir haben sie aber heute morgen gesehen und sie sind SUPER! Ein tolles Geschenk und mit dem Geschenk des letzten Jahres zu kombinieren, wenn die Eltern denn einen mit Schlafenszeit dazu zwingen. (Hoffe, das verrät nicht zu viel und schafft Verwirrung.) 🙂

Wir freuen uns jedenfalls schon RIESIG auf die Abschlussfeier heute Nachmittag. (Naja, und wir sind ein wenig traurig, aber das sagen wir nicht laut. Psssscht.)

Blog.jpg

Diepholz – Spannung steigt

Wir erwarten Besuch: Jan Paschetag, Urheber der JULIUS-Figur und des Logos, kommt höchst persönlich vorbei und bringt die Abschlussgeschenke mit. Wir sind ja so gespannt, wie die …. ups, hätte ich doch fast was verraten … aussehen!

Addendum: Jan Paschetag steht im Stau – wir fühlen mit ihm – und liefert die Geschenke bei einer Kollegin zu Hause ab. Da heißt: wir müssen bis morgen warten um zu sehen, wie xxx aussehen!!! Arg!!!)

Julius_Torsteher_Kopf

(Ja, ja, nicht mal bei so einem Eintrag können wir der Bildmanipulation widerstehen. Wir können uns ja persönlich entschuldigen. 😉 😉 😉 )

JULIUS-CLUB Auftakt in Bersenbrück

Parallel zum Deutschen Sportabzeichen, startete in der Bibliothek im Medienforum, am Freitag der JULIUS-CLUB.
Mehr als 20 Kinder haben dem schönen Wetter und dem Sportabzeichen getrotzt und sind in die Bibliothek gekommen um den Auftakt zu feiern.
Nach einpaar kurzen Worten von Herrn Dümmer von der VGH Stiftung und der Bibliotheksleitung ging es auch schon los. Die JULIUS-Regale wurden gestürmt und Bücher ausgesucht. Beim ersten Schmökern durften auch Muffins und Amerikaner – die von der Hauswirtschaft der angrenzenden Berufsbildenden Schulen gebacken wurden – gegessen werden.
Alles in allem war es ein gemütlicher Auftakt, mit vielen fröhlichen Gesichtern. Ich habe mich sehr darüber gefreut und hoffe, dass es allen so viel Spaß gemacht hat wie mir!

JULIUS-CLUB 2014

Bald ist es wieder soweit. Vom 18. Juli bis zum 18. September findet der JULIUS-CLUB 2014 statt! Es werden wieder unzählige tolle Aktionen in den Bibliotheken stattfinden. Die 100 Bücher sind schon ausgewählt, da wäre zum Beispiel…ach ist ja alles noch streng geheim!

Wem die Zeit bis zum 18. Juli noch viel zu lang ist, kann ja im JULIUS-CLUB-Forum die Bewertungen der JULIUSCLUB-Bücher aus dem letzten Jahr lesen und findet vielleicht noch das eine oder andere Buch, welches er spontan lesen mag.

                            JULIUS-CLUB-Collage

Das JULIUS-CLUB-Projektteam VGH-Stiftung & Büchereizentrale Niedersachsen 

JULIUS-CLUB 2013

JULIUS-CLUB im Bauwagen

Eigens für den JULIUS-CLUB 2012 in Neustadt am Rübenberge wurde ein knallgelber Bauwagen am Schloss Landestrost aufgestellt. So konnten die Julianerinnen und Julianer ihre Clubtreffen dort abhalten. Außerdem wurde der Bauwagen gemeinsam gestaltet und ausgeschmückt.

Der JULIUS-CLUB Bauwagen am Schloss Landestrost 2012

JULIUS-CLUB Bauwagen

JULIUS-CLUB 2012

JULIUS-CLUB 2011

JULIUS-CLUB 2010

JULIUS-CLUB 2009

JULIUS-CLUB 2008

JULIUS-CLUB 2007