Was ist der JULIUS-CLUB?

Bild: VGH Stiftung

Was ist der JULIUS-CLUB?

JULIUS“ ist eine Abkürzung für „Jugend liest und schreibt“. Im Sommer 2007 ging er erstmalig in Niedersachsen an den Start. Seitdem schreibt er Erfolgsgeschichte! Der JULIUS-CLUB will Lust auf Lesen machen und die Freude am Umgang mit Texten und Literatur fördern –  ein sommerlicher Lesespaß für 11- 14 Jährige!

Fünfzehn Mal hat der JULIUS-CLUB bisher stattgefunden. Startete er 2007 mit 24 Öffentlichen Bibliotheken, so haben sich im Sommer 2021 50 Bibliotheken daran beteiligt. Das Konzept, mit einer spannenden Auswahl an Buchtiteln und Aktionen junge Leserinnen und Leser zu gewinnen, geht auf.

Das Ergebnis zum Abschluss des JULIUS-CLUBs 2020 konnte sich – trotz Corona – sehen lassen: rund 3.100 lesende Kinder und Jugendliche, ca. 22.300 Ausleihen, 45 beteiligte Bibliotheken und 210 Veranstaltungen. Insgesamt wurden 910 JULIUS– und 1.343 Vielleser-Diplome vergeben.

Die genauen Zahlen des JULIUS-CLUBs 2021 werden derzeit ausgewertet, aber eins steht schon fest: knapp 80.000 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren nahmen in den vergangenen 15 Jahren am JULIUS-CLUB teil. Ein Erfolg, der auch im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden soll.

Vom 1. Juli bis zum 1. September 2022 wird wieder JULIUS-CLUB-Zeit sein. 100 aktuelle Kinder- und Jugendbücher stehen dann in den Bibliotheken bereit und warten darauf, gelesen zu werden.

Der JULIUS-CLUB ist eine gemeinsame Initiative der VGH Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen in Kooperation mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen. 

Kommentar verfassen