Musik aus 4000 Pfeifen

4000 PfeifenJULIUS-CLUB und die 4000 Pfeifen

Bernd Eberhardt, Organist der St. Johanniskirche in Göttingen, zog viele Register beim Spiel der Toccata und Fuge d-Moll BWV 565 von Johann Sebastian Bach. Das war der beeindruckende Beginn der Führung zu einem der größten Musikinstrumente in Südniedersachsen – die Orgel der St. Johanniskirche.  Über 4000 Pfeifen – von wenigen Zentimetern bis mehrere Meter hoch, aus Holz und aus Metall, offen und gedeckt, erwarteten uns. Bernd Eberhardt spielte, erklärte, scherzte und wir erfuhren wie vielseitig eine Orgel sein kann. Dann kletterten wir in das Innere der Orgel, zu einem großen  Komplex aus Pfeifen, Schächten, Luftzufuhr und Verbindungen zu den Registern und der Tastatur. Vielen Dank für den interessanten Vormittag.

Mehr zum Göttinger JULIUS-CLUB findet ihr auf unserer Homepage!

 

Kommentar verfassen