VANDALISMUS in der Stadtbibliothek Hannover? Der Hintergrundbericht mit FAKTEN, FAKTEN, FAKTEN

Jugend von heute im Chaosrausch

Tatort: Stadtbibliothek Hannover

Tatzeit: 10.50 Uhr, Freitag der 09.06.2017

Tatbeteiligte: Mitarbeiter der Stadtbibliothek – Schüler der IGS Südstadt

Vermutlicher Tathergang: 10.05 Uhr trafen 31 Schüler mit zwei Lehrerinnen in der Stadtbibliothek ein und wurden von Mitarbeitern in Empfang genommen. Es wurde eine PPT mit Informationen zum Julius-Club 2017 gezeigt. Mitarbeiter wurden als freundlich und zugewandt beschrieben, die Schüler verhielten sich ruhig und angemessen. Als nächstes wurde ein Chaosspiel mit verschiedenen Stationen durchgeführt (Anm. Ermittler: wurde hier schon der Grundstein für das spätere Geschehen gelegt??).  Die Schüler nahmen wieder auf ihren Stühlen Platz und die Mitarbeiter stellten die Julius-Bücher der Spielstationen vor. Eine >Mitarbeiterin wählte Schüler aus, die den Turm enthüllen sollten. Hier soll der Ablauf eine neue Richtung genommen haben. Folie wurde zerrissen, Schüler stürmten auf den Turm zu, das Chaos war kaum mehr zu überblicken! 😉

Dank der Besonnenheit der Mitarbeiter und Lehrerinnen nahm die Veranstaltung ein gutes Ende und die Schüler der IGS zogen zufrieden mit ausgeliehenen Bücher, der Julius-Tasche mit Geschenken und vielen guten Vorsätzen von dannen (Anm. Ermittler: Zeugen befragen, Fotos und Interview der Pressevertreter sichten. Persönliche Anm. Ermittler: verd… wäre ich nicht über 14 Jahre alt, könnte ich auch mitmachen!).


Kommentar verfassen