Diepholz – Kunscht, Kunscht!

IMG_1998

Neben vielen Aspekten der Bibliotheksarbeit, lernte unser Zukunftstags-Schüler auch, dass wir manchmal Dinge außer der Reihe machen, die so direkt gar nichts mit Medien zu tun haben: wir werden künstlerisch tätig.

Da Pascal ein bereits erfahrener Julianer ist, wusste er auch sofort etwas mit dem Sujet anzufangen. (Er hat auch gleich die Chance genutzt, sich über die Bücher im CLUB zu informieren und sich anzumelden, aber das nur nebenbei.)

Also Leinwand an die Wand, Beamer an und die Bleistifte gezückt. Danach alles schön ordentlich auf dem Boden mit Folie unterlegen und ran an die Farben. Auch wenn es eine gefühlte Ewigkeit gedauert hat, so sind wir doch mit dem Ergebnis sehr zufrieden, und selten haben wir einen Praktikanten so strahlen sehen, wie Pascal, als er seinen Namen unter das fertige Werk setzte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Übrigens, dem aufmerksamen Betrachter mag der Name „Jan“ am unteren Rand des Bildes auffallen … wobei es erfahrenen JULIUS-CLUB-Mitgliedern dabei wahrscheinlich nicht wie den Kolleginnen gehen wird, die sich bang fragten, ob sie einen Praktikanten oder neuen Mitarbeiter übersehen hätten … aber es wurde angemerkt, dass der „Vater“ auch Erwähnung finden sollte und nicht nur die Abmaler. 😉

 

Über Mediothek Diepholz

Als „innovatives Kommunikations- und Informationszentrum“ für Bevölkerung , Studentinnen und Studenten steht die Mediothek mitten im Schulzentrum aller weiterführenden Schulen und bietet von Montag bis Freitag ausgedehnte Öffnungszeiten an.

2 Kommentare zu “Diepholz – Kunscht, Kunscht!

Kommentar verfassen