Spurensuche

(c) Fotos: Joke Hoogendoorn

Julianer aus Weener und Bunde ließen sich vom Regen nicht aufhalten! Zusammen mit Frau Gitta Connemann gingen sie auf Spurensuche der jüdischen Geschichte in Weener. Es war sehr interessant! Stationen waren die Menora (früher waren da die Synagoge und die jüdische Schule), Stolpersteine in der Stadt und der Bahnhof. Hier hielten Züge, die im 2. Weltkrieg nach Osten gefahren sind. Am Bahnhof hat Frau Connemann uns aus dem Julius-Buch „Über die Grenze“ von Maja Lunde vorgelesen.

Kommentar verfassen